Evangelische
Petrusgemeinde
Mannheim Wallstadt

Pfarrerin Baltes Corona Tagebuch

Mittwoch, 20. Oktober 2021

Trostlos?

Gestern hatte ich einen ungewöhnlichen Dienst zu tun. Ein hochbetagter Mensch hatte verfügt, dass es eine Erdbestattung geben soll, mit Begleitung durch eine evangelische Geistliche. Nun war der Tod eingetreten. Angehörige und Freunde gab es nicht. Und so radelte ich durch den Regen zum Friedhof, um diesen Menschen würdevoll zum Grab zu geleiten und christlich zu bestatten. Mit dabei nur die Sargträger vom Friedhof und die Bestatterinnen.

Mehr lesen

Montag, 18. Oktober 2021

Bist du Christ?

Heute steht auf meiner to-do-Liste: Unterrichtsvorbereitung. In Klasse vier steht im Religionsunterricht das Thema „Reformation“ an. Ich liebe es, mit den Kindern auf Entdeckungsreise ins Mittelalter zu gehen. Fast in jeder Gruppe gibt es wahre Experten für Burgen, Ritter, altes Handwerk. Spannend, mit der Klasse zu überlegen: Was müssen Menschen tun, um Gott zu gefallen? Und dann zu staunen, dass Gott uns allein aus Gnade als seine geliebten Kinder annimmt.

Mehr lesen

Sonntag, 10. Oktober 2021

Einmal Frieden, bitte

Das Café ist gut besucht. Die Frühstücksgäste werden langsam von den Mittagsgästen abgelöst, eine hektische Zeit für das Personal. Ein Mann kommt herein, schaut sich suchend um. Er hätte einen Tisch reserviert, gestern schon. Für fünf Personen. Ich lasse meinen Blick durchs Café gleiten: Auf keinem der Tische steht ein Reserviert-Schildchen. Und für fünf Personen ist auch nichts mehr frei.

 

Mehr lesen

Freitag, 24. September 2021

Ansehen - Theologische Deutung von Wahlplakaten, Teil 5

Auf den SPD-Plakaten spricht mich das Wort „Respekt“ an. Wie passt das zu einer Partei, in der sich alle duzen? „Respekt für dich“ – ist das nicht ein Widerspruch in sich, weil es viel respektvoller wäre, „Respekt für Sie“ zu schreiben? Respekt von lateinisch respectio ‚Rückschau, Einschätzung, Betrachtung‘, im Sinne von „Beurteilung“ ist im Deutschen ein großes Wort. Direkter Nachbar der Ehrfurcht. Wem gebührt Respekt?

Mehr lesen

Dienstag, 21. Septemebr 2021

Erkennungszeichen - Theologische Deutung von Wahlplakaten, Teil 4

Bei der CDU dachte ich ja, ich müsste über das Schweigen schreiben. Es gibt auf meinen täglichen Fahrradrouten quasi keine CDU-Plakate zu sehen. Nachvollziehbar. In Mannheim wird nach Löbel für die CDU nichts zu holen sein. 

Mehr lesen

Montag, 20. September 2021

Berufungsgeschichten - Theologische Deutung von Wahlplakaten, Teil 3

„Bereit, weil ihr es seid!“, das ist der Plakatslogan der Grünen. Ob und wie bereit jemand ist, das ist in der Bibel oft Thema. Mose, am Dornbusch, zum Beispiel. Gott beauftragt Mose, das Volk Israel aus der Sklaverei zu führen. Mose zaudert und findet viele Gründe, warum er nicht für die Aufgabe bereit sei. Bekanntermaßen setzt sich letztlich Gott durch, und Mose wird zu einem großen Führer. Bereit oder nicht? Das entscheiden nicht Menschen, das entscheidet Gott.

Mehr lesen

Samstag, 18. September 2021

Freiheit - Theologische Deutung von Wahlplakaten, Teil 2

Mit diesem Plakat kam ich überhaupt auf die Idee für diese Reihe: „Freiheit wirkt. Sozial, ökologisch, wirtschaftlich.“ Und ein paar Meter weiter, riesengroß das Wort „Entfesseln“. Und sofort sehe ich ein Bild aus der Kinderbibel vor mir: Verzweifelte Sklaven in Ketten und Fesseln strecken die Hände zum ägyptischen Himmel. Bildunterschrift: Gott befreit! Die Fesseln der Knechtschaft sind gelöst, Gottes Volk zieht mit Mose in die Freiheit und, liebe Liberale, bitte noch den einen Satz zu Ende lesen, empfängt die Gebote zum zukünftigen Schutz dieser Freiheit!

Mehr lesen

Freitag, 17. September 2021

Grundlegendes – Theologische Deutung von Wahlplakaten, Teil 1

Mein Vater hatte immer einen Spruch auf Lager. Sehr beliebt: „Die Basis ist das Fundament der Grundlage“. Oder auch: „Die Grundlage der Basis ist das Fundament“. Und jede andere Umstellung tut´s auch. Meine theologische Deutung von Wahlplakaten beginnt mit der basisdemokratischen Partei Deutschlands, kurz die Basis. Sie plakatiert in Mannheim den Spruch: „Politik braucht eine neue Basis“.

Mehr lesen

Donnerstag, 16. September 2021

Pfarrerin der Woche

Wie konnte ich das verpassen? Ich war Pfarrerin der Woche! Tadaa!

https://www.instagram.com/p/CTWu_rKMeXh/

Montag, 6. September 2021

Bitte wählen gehen!

In den vergangenen Wochen haben die Erstwähler*innen inn der Gemeinde Post aus dem Pfarramt bekommen. Neben herzlichen Grüßen enthält der Brief eine Erinnerung an einen wichtigen Satz von Jesus: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!

Mehr lesen

Donnerstag, 2. September 2021

Armer Rilke!

Als Schülerin war ich glühender Rilke-Fan. Es konnte für mich gar nicht genug Weltschmerz und Selbstmitleid sein, und mein Herz schlug im Takt der zeitlosen Silben und Verse.

Mehr lesen

Dienstag, 31. August 2021

Die lieben Kolleg*innen

Oder: Eine Gendersternchen-Geschenkidee

Wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme, liegt ein Stapel Post auf dem Schreibtisch. Darunter war dieses Mal auch ein Sonderheft der „Badischen Pfarrvereinsblätter“. Ganz kurz erklärt: Der badische Pfarrverein ist der Berufsverband von Pfarrer*innen in der Landeskirche Baden. Und da gibt es eben so eine Art „Vereinsblättle“, wo manchmal was Theologisches, manchmal Ideen aus der Praxis drinstehen.

Mehr lesen

Mittwoch, 28. Juli 2021

Das Beetmobil

Beim Einschlafen hab ich gestern gemerkt, dass ich mich zu früh in die Ferien verabschiedet habe. Ich muss doch noch etwas zum Beetmobil schreiben.

Mehr lesen

Dienstag, 27. Juli 2021

"Unser" Park

In der letzten Woche ist so viel passiert, dass mir der Kopf schwirrt: Sitzungen in der Region, Stadtsynode, Pfarrkonvent, gesellige Runde mit den Kolleg*innen, Kirchenerkundung mit den Erstklässlern, #gleichundberechtigt-Vortrag im Park, Trauerfeiern, das große Tauffest der Region, Kinderchorauftritt und Konfirmation.

 

Mehr lesen

Montag, 19. Juli 2021

Umschalten

Für eine erfolgreiche Fußballmannschaft ist es unerlässlich: Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff und umgekehrt. Das Umschalten in den jetzt neu passenden Corona-Gang fällt mir schwer. Dabei gab es reichlich Übung im Schalten: Alle Angebote runterfahren, vorsichtig etwas ermöglichen, schnell das Fenster der Niedriginzidenz nutzen, wieder vorsichtiger werden, Vollbremsung…

Mehr lesen

Donnerstag, 1. Juli 2021

#coronaflachwitz

Neulich im Impfzentrum.

Arzt: Sie hatten ja als erste Impfung Astra Zeneca, obwohl Sie, wie man sieht, deutlich unterhalb der Altersempfehlung liegen.

Patientin nickt.

Mehr lesen

Montag, 28. Juni 2021

Zwei Bilder

Kolosser 3,23: "Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen"

Zwei Bilder von gestern haben mich heute noch beschäftigt, eigentlich sogar drei. Auf der einen Seite Bilder aus dem Petruspark. Gottesdienst am Morgen. Lächelnde Gesichter hinter den Masken, luftige Abstände auf der Wiese, eher 3-4m als 1,5m zwischen den Menschen. Ganz vorsichtig erproben wir den Gemeindegsang, verwenden bekannte Kehrverse: Laudato Si und so. Am Ende überreichen wir mit weit ausgestreckten Armen Sonnenblumen als Erinnerung an den Gottesdienst. 

Mehr lesen

Montag, 21. Juni 2021

Gebet nach dem Badeunglück

Als es in der letzten Woche so heiß war, sind wir oft zum See gefahren. Nach Feierabend noch eine Abkühlung. Die Kinder haben dort andere getroffen, aus der Klasse, aus dem Kindergarten, aus der Gemeinde. Es war voll und es war schön.

Mehr lesen

Freitag, 18. Juni 2021

Licht am Ende des Tunnels

Wenn man mich in der Zukunft irgendwann einmal fragen wird, wie das damals mit der Corona-Pandemie war, und wann ich zum ersten Mal so richtig Licht am Ende des Tunnels sah, dann werde ich antworten: Am 18. Juni 2021.

Mehr lesen

Dienstag, 15. Juni 2021

Volles Haus!

Am Sonntag ging es im Gottesdienst um "Die große Einladung" - und wie auf Stichwort waren zum ersten Mal dieses Jahr wieder richtig viele Menschen zusammen gekommen, um miteinander zu feiern. Wir haben sogar ein bisschen gesungen! Ach, ich hatte fast vergessen, wie schön das sein kann: Jung und alt zusammen, neue und vertraute Gesichter, Lob und Dank. 

Hier geht es zur Predigt. 

Mehr lesen

Sonntag, 13. Juni 2021

Das Lavalampen-Experiment

Noch ziemlich nass sitze ich am Schreibtisch: Das Konfi-3-Treffen wurde am Ende zur fröhlichen Wasserschlacht. Herrlich, mal wieder mit den Kindern zu rennen, zu lachen, albern zu sein.

Mehr lesen

Dienstag, 18. Mai 2021

Himmel II

Bei den Vorbereitungen bin ich über eine wirklich tolle Himmelfahrtspredigt gestolpert. Sie hat einfach alles: Jesus, Kinderbilder, Albert Schweizer, Hanns Dieter Hüsch... Sehr epmfehlenswert!

Mehr lesen

Montag, 17. Mai 2021

Himmel I

Letzte Woche war Christi Himmelfahrt. Mich beschäftigt gerade sehr der Glaube an den Himmel, besonders auch der Glaube an den Himmel als Ort der Verstorbenen.

Hier ein Auszug der Predigt von gestern dazu.

Mehr lesen

Samstag, 8. Mai 2021

Füreinander

Die Synode berät über erforderliche Sparmaßnahmen in der Kirche. Es zieht sich. Mir fällt es von Stunde zu Stunde schwerer, konzentriert und konstruktiv mitzuarbeiten. Ab und zu durchzucken mich verrückte Ideen. Gerade ist es die: Wie es wohl wäre, wenn die verschiedenen Kooperationsregionen in Mannheim nicht jeweils für sich selbst ein Lösung suchen müssten? Sondern eine je andere Region zugelost bekämen?

Mehr lesen

Dienstag, 4. Mai 2021

Nächtliche Aufregung

Meine kleine Tochter war endlich eingeschlafen und schnarchte leis in meinem Arm. Ich hatte mich mit ihr unter die Decke gekuschelt und war nun selbst schläfrig geworden. Noch einmal kurz aufs Handy schauen, Nachrichten lesen, einmal kurz bei twitter… Plötzlich war ich wieder wach. Auf twitter war der Link zu einem aktuellen „Geistlichen Impuls“ auf der ekiba-Seite geteilt worden. Kommentarlos. Auch auf der ekiba-Seite stand der Text ohne jeden Kommentar da. „Die Tyrannei der Angsthasen“ ist eine Fabel über die Coronasituation.

Mehr lesen

Samstag, 1. Mai 2021

Einsingübungen

"Wenn die Luft aus der Lunge Richtung Kehlkopf fließt
Wenn das Stimmbandsystem alles gut verschließt
Wenn die Stimmlippen mitwippen, bis sie richtig schwingen
Bezeichnet man den Vorgang allgemein als 'Singen'"

Mehr lesen

Mittwoch, 28. April 2021

Geplatzte Pläne

Zwischen dem Sonntag Jubilate und dem Sonntag Kantate ist mir weder nach Jubeln noch nach Singen zumute. Wieder so viel Zeit investiert und Gedanken, und dann kam es ganz anders.

Mehr lesen

Freitag, 23. April 2021

Kraft der Krabbeltiere

Vorhin habe ich den Ostergarten im Petruspark abgebaut. So konnte ich mal zupacken und am Ende sehen, was ich geschafft hab. Das fehlt bei geistigen Berufen ja leider oft, dass am Ende des Tages irgendein Ergebnis oder Erfolg sichtbar ist. Für Menschen im Home-Office ist das gerade eine zusätzliche Belastung.

Mehr lesen

Dienstag, 20. April 2021

Der liebe Gott tut nix wie fügen.

Gestern habe ich überlegt, ob ich nicht vielleicht für eine Weile meine Arbeitszeit auf 50% reduzieren muss. Die Betreuung meiner Kinder unter Pandemiebedingungen kostet einfach viel mehr Energie und Zeit als sonst. Das bekommt mein mann nicht alleine hin und ich auch nicht "so nebenbei". Außerdem bin ich ja selbst viel dünnhäutiger, es fehlt der Ausgleich, die echte Freizeit, die Begegnungen... geht ja allen so.

Mehr lesen

Sonntag, 18. April 2021

Corona-Gedenktag

Wir machen mit. Dem Aufruf des Bundespräsidenten, heute der Verstorbenen während der Pandemie zu gedenken, hat sich die Petrusgemeinde angeschlossen. Denn auch in Wallstadt waren und sind Menschen betroffen. Waren und sind wir als Gemeinde betroffen. 

Mehr lesen

 

Ältere Beiträge: 123