Evangelische
Petrusgemeinde
Mannheim Wallstadt

Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Einsame Stimme in der Wüste

Am Sonntag nach dem Gottesdienst habe ich mich mit einer Trompeterin aus dem Posaunenchor auf den Weg gemacht. Vier Innenhöfe haben wir angesteuert. Sie hat dort Weihnachtslieder gespielt, ich über einen tragbaren Lautsprecher Grüße zur Weihnachtszeit ausgerichtet und, tja, wie soll ich sagen, die Menschen taktvoll "ausgeladen": Es gibt nur sehr wenige Plätze in der Kirche, Heiligabend ist quasi ausgebucht. So habe ich das Alternativangebot vorgestellt, "Weihnacten in der Tüte", einige Tüten auch direkt ausgegeben. 

Im Gedächtnis geblieben ist mir der Klang dieser einsamen Trompete. Ich fand das so schön, so passend zur aktuellen Situation. So schön die Lieder klangen, es hatte doch auch etwas Klagendes, war auch voller Trauer und Schmerz. Das traf einen Nerv in mir. Und gehört genau zur Vorbereitung auf das Kommen des Christus: 

Denn dieser ist's, von dem der Prophet Jesaja gesprochen und gesagt hat (Jesaja 40,3): »Es ist eine Stimme eines Predigers in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg und macht eben seine Steige!« 

Zurück