Evangelische
Petrusgemeinde
Mannheim Wallstadt

Aktuelle Meldungen

Sonntag, 24. Januar 2021

Ruth

Tipp 2: Wer sich für aktuelle theologische Strömungen interessiert, sei nach der Lektüre auf diesen Artikel verwiesen:

https://www.evangelisch.de/blogs/kreuz-queer/142107/08-02-2017

Er zeigt, wie ein biblisches Buch „queer“ gelesen werden kann. Also so, dass die Lebenswirklichkeit von LGBT-Menschen zum Ausgangspunkt wird. Wenn nämlich, so die Idee, immer nur aus männlichem, heteronormen Blickwinkel auf die Überlieferung geschaut wird, bleiben andere Aspekte zwangsläufig verborgen. Es geht also darum, zusätzlichen Reichtum der Bibel zu entdecken.

Tipp 3: In einem dritten Schritt empfehle ich dann auch die Lektüre der Kommentare unter dem Text. Achtung: Das ist nichts für zarte Gemüter. Aber doch sehr, sehr ergiebig. Denn in so einem schriftlichen Streit ist es fast unmöglich, sich nicht zu positionieren. So hilft dieser Artikel samt Kommentaren einerseits dabei, die aktuelle eigene Position zu bestimmen. Andererseits aber auch dazu, sich ein bisschen ertappen zu lassen, was Diskussionsmuster oder Abwehrmechanismen angeht.

Zurück